Valérie Torro. Mielopathie, Arnold Chiari I Syndrome, Bandscheibenverwölbung C5- C6 und C6-C7

, 10 Februar, 2009


Torro

Datum des Eingriffs: Februar 2009

francia

Ich heiße Valérie und bin 43 Jahre alt. Ich lebe in Frankreich und bin am Arnold Chiari I Syndrom erkrankt.

Alles begann vor 11 Jahren, nach meiner ersten Geburt. Beim Lachen, Husten oder Niesen hatte ich plötzlich starke Kopfschmerzen. Diese nahmen mit der Zeit zu, und wurden schließlich anhaltend, sehr heftig und kaum unter Kontrolle zu halten.

Vor zwei Jahren, 2007, konnte ich diese Schmerzen einfach nicht mehr ertragen und fragte meinen Hausarzt, ob es möglich sei, MRT-Aufnahmen zu machen, um meine beiden zervikalen Bandscheibenverwölbungen zu überprüfen. Schließlich lautete die Diagnose Arnold Chiari I Syndrom. Ich ging zu einem Neurologen und zu einem Neurochirurgen, da die Schmerzen so unerträglich wurden, dass ich nicht mehr arbeiten konnte.

Der Neurochirurg meinte, ich könne mich operieren lassen, es sei allerdings besser nichts zu unternehmen solange die Schmerzen nur irgendwie auszuhalten seien, da er ein Wegbleiben der Beschwerden nach der OP nicht garantieren könne.

Ich entschied letztendlich nichts zu tun, denn ich war einfach baff angesichts der Tatsache, dass ich mir den Schädel öffnen lassen sollte, ohne mir eines erfolgreichen Ausgangs sicher sein zu können.

Während der nächsten zwei Jahre probierte ich unterschiedliche schmerzlindernde Therapien aus und nahm dabei über 20kg zu! Zu einer wirklichen Linderung der Schmerzen kam es dabei nicht.

Auf meiner Suche im Internet fand ich dann Dr. Royos Webseite. Ich setzte mich sofort in Verbindung mit französischen Patienten, die von Dr. Royo operiert wurden und hörte mir ihre Erfahrungen an.

Im Juni 2008 verschlechterte sich mein Zustand rasant. 6 Monate später traten neue Symptome auf:
– Gleichgewichtsverlust;
– Kraftverlust in Armen und Beinen;
– Atemnot;
– Atemschwierigkeiten;
– Schmerzen im Brustkorb;
– permanente Kraftlosigkeit;
– Parästhesie der Hände und Füße;
– Inkontinenz;
– Nackenstarre und starken Schmerzen bei Bewegungen des Kopfes;
– Unfähigkeit lange still zu sitzen;

und besonders heftige Kopfschmerzen, die nur in einer liegenden Körperposition auszuhalten sind, sowie ein andauerndes Unwohlsein, das nur schwer zu erklären ist.

Februar 2009 entschied ich dann Dr. Royo aufzusuchen, da ich mich auf keinen Fall einer Kraniektomie, die gängigste Methode in Frankreich, unterziehen lassen wollte.
Die erste Visite fand am Montag statt, der Eingriff zur Durchtrennung des Filum Terminale wurde am Dienstag vorgenommen, am Mittwoch wurde ich aus der Klinik entlassen. Ich war wirklich froh, als ich merkte, dass mein Kopf nicht mehr wehtat! Ich konnte auf der Rückreise nach Frankreich während der ganzen Fahrt sitzen, nicht liegen wie auf der Fahrt nach Barcelona.

Jetzt sind schon 7 Monate vergangen und ich fühle mich viel besser.
Obwohl einige Symptome weiter bestehen, sollte ich Folgendes erwähnen:

– Die Kopfschmerzen sind fast vollkommen verschwunden; sie sind weniger stark und vergehen schneller ohne Medikation;
– Schmerzen in Brustkorb bleiben weg;
– keine Atemschwierigkeiten;
– Bewegungen des Kopfes fallen mir leichter;
– fast völliges Verschwinden der Inkontinenz;

Nach größer körperlicher Anstrengung kommt es manchmal noch zu Gleichgewichtsstörungen. Parästhesien verschwinden nach und nach. Ich weiß, dass man Geduld haben muss, das die Zeit das ihre tun wird, mein Töchter haben jedoch eine lächelnde Mutti zurückgewonnen.

Ich danke Dr. Royo und seinem Team, vor allem dafür, dass sie mir den Lebensmut wiedergegeben haben.

E-mail: valerie.torro@laposte.net 



Stellen Sie Ihre Anfrage!

sam

Ich heiße Katharina Kühn und bin während der Beratung und Untersuchung Ihre Ansprechpartnerin.

Alle Anfragen, die wir über dieses Formular oder über die verschiedenen E-Mail Adressen des 'Institut Chiari & Siringomielia & Escoliosis de Barcelona' erhalten, werden an unser Ärzteteam weitergeleitet und von Dr. med. Dr. Royo Salvador beaufsichtigt.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 09:00 - 18:00 (UTC+1)

Freitag: 09:00 - 15:00 (UTC+1)

Samstag und Sonntag : geschlossen.

Von 10:00 bis 11: 00 Uhr - Anfragen über Skype

icb@institutchiaribcn.com

24 Stunden Betreuung

über das Formular auf unserer Webseite

+34 932 066 406

+34 932 800 836

+34 902 350 320

Rechtsberatung

Gesetzliche Regelungen

Impressum

Adresse

Pº Manuel Girona 16,

Barcelona, España, CP 08034