Institut Chiari & Siringomielia & Escoliosis de Barcelona



 

institut-chiari-barcelona

 

Das Institut Chiari & Siringomielia & Escoliosis de Barcelona (ICSEB) gehört dem Bereich des Gesundheitswesens an, in einem hochspezialisierten Gebiet, das sich mit medizinischen und chirurgischen Lösungen beschäftigt, die Patienten mit Wirbelsäulen- und Gehirnerkrankungen helfen können.

Das ICSEB wurde mit dem Ziel gegründet, die bereits von Dr. med. Miguel B. Royo Salvador etablierte Forschung und theoretische Grundlage in der klinischen Tätigkeit weiterzuentwickeln. Hierbei handelt es sich um das Konzept der Filum-Krankheit (FK). In der Beschreibung dieses Konzepts sind verschiedene Krankheiten mit der selben Ätiopathogenese, wie das Arnold Chiari I Syndrom, idiopathische Syringomyelia sowie idiopathische Skoliose zusammengeschlossen. Diesen Erkrankungen können weitere hinzugefügt werden: Basiläre Impression, eine Vergrößerung des Basiswinkels oder Platybasie, Dorsalverlagerung des Dens axis, Abwinklung des oder Kinking des Hirnstamms und bestimmten Arten von Hydrozephalus.

Das Institut Chiari & Siringomielia & Escoliosis de Barcelona (ICSEB) hat einen Standpunkt auf dem Paseo Manuel Girona 16, in Barcelonas Pedralbes-Viertel, PLZ 08034, Katalonien, Spanien. Hier finden alle klinischen und ambulanten Aktivitäten statt. Weitere Untersuchen wie bildgebende Diagnostik und chirurgische Aktivitäten werden am CIMA Krankenhaus durchgeführt, dieses liegt nur wenige Meter entfernt, ebenfalls auf dem Paseo Manuel Girona, Nr. 33.

 

Medizinisch-chirurgisches Team

Das Ärzteteam des ICSEB setzt sich aus verschiedenen Spezialisten zusammen:

Dr. med. Miguel B. Royo Salvador. Direktor. Neurochirurg. Neurologe.

Marco V. Fiallos Rivera. Neurochirurg.

Horia Salca. Neurochirurg.

Zu dem chirurgischen Team gehören drei instrumentierende Schwestern:

Adela Molina Molina

Ana Isabel Alarcón Sánchez

Anna Lafarga Capella

Die medizinisch-chirurgische Planung wird vom ICSEB aus im CIMA Krankenhaus koordiniert:

Katharina Kühn. Koordinatorin OP-Planung und apparative Untersuchungen.

 

Forschung und Entwicklung

Nach 35 Jahren Forschungsarbeit des ICSEB-Direktors in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Anatomie und Embryologie der Autonomen Universität von Barcelona und nachdem viele und neue Konzepte in den Bereichen Ätiologie und Behandlung entdeckt wurden, hat das ICSEB einen Satz von Richtlinien bezüglich der Ätiopathogenese, der Diagnose, der medizinischen, chirurgischen und rehabilitativen Behandlung entwickelt und die Filum System® Methode registriert.

Die Abteilung für Forschung und Entwicklung (F+E) des ICSEB wurde offiziell im Jahr 2014 aufgrund der konstanten Arbeit, die die täglichen Aktivitäten am Institut ständig begleiten, gebildet.

Die ab 2011 als F+E durch ACIE und ENAC zertifizierte Arbeit, hat es zum Ziel, zu untersuchen, zu veröffentlichen und die neuen klinischen Konzepte, die am ICSEB angewandt werden, allen internationalen Wissenschaftskreisen bekannt zu machen.

Da jegliche Entwicklung im medizinischen Bereich immer Studien benötigt, auf der ihr Wachsen und ihre Entwicklung aufbaut, sind Forschungsaktivitäten im biomedizinischen Bereich für einen Erfolg sämtlicher Strategien, die darauf zielen, die Gesundheit der Erkrankten zu verbessern und die vorteilhaften Potenzialen der Behandlungen zu steigern, notwendig.

Aus diesem Grund setzt das ICSEB sehr stark auf die Integration von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in der Klinik, mit dem Ziel, die Effektivität der Behandlungen zu steigern, sowie das Wissen um die Faktoren, die mit der Behandlung der mit der Filum-Krankheit vergesellschafteten Erkrankungen in Verbindung stehen zu vergrößern und somit die Erfolgsquoten weiter zu steigen während die Risiken eines Eingriffs weiter minimisiert werden

Als weltweite Pioniere in der Anwendung einer einzigartigen und exklusiven Technik, für die eigene wissenschaftliche Studien mit den höchsten akademischen Auszeichnungen bürgen, versucht das F+E Projekt des ICSEB bessere wissenschaftliche Beweise zu erbringen, die eine ständige Verbesserung der Behandlungen ermöglichen, sowie eine Vertiefung der Kenntnisse zur anatomischen Pathophysiologie und die Entwicklung von neuen Techniken.

 

Abteilung F+E:

Zusammen mit dem Fachpersonal von Dr. med. Royo Salvadors Ärzteteam, werden die praktischen Erfahrungen mit der klinischen Forschung Kombiniert. Die Abteilung zählt auch mit Fachpersonal anderer klinischen Richtungen:

Dr. med. Miguel B. Royo Salvador. Direktor. Neurochirurg. Neurologe.

Gioia Luè. Koordinatorin. Klinische Psychologin.

Marco V. Fiallos Rivera. Neurochirurg.

Horia Salca. Neurochirurg.

Katharina Kühn. Sekretärin und Verantwortliche für den Verlagsbereich.

 

Verwaltung und Rezeption

Das ICSEB verfügt über qualifiziertes Personal für den Empfang der Patienten in den am haüfigsten vorkommenden Sprachen und für die Verwaltung aller Formalitäten auf nationaler und internationaler Ebene. Unser Personal unterstützt die Patienten in allen Prozessen, bei denen diese Hilfe brauchen, mit einem Qualitätsmanagement das auf eine kontinuierliche Verbesserung unserer Dienstleistungen fördert.

Verwaltungspersonal

Mara Linette Espino Hernandez. Verwaltungsleiterim.

Lurdes Lozano Soler. Verwaltung und Buchhaltung.

Samantha Meir. Koordinatorin des Empfangs.

Sra. Safaa El Idrissi. Abteilung für Qualitätssicherung.

 

Patientenbetreuung und Vermittlung

Das ICSEB verfügt über in Sprachen, Übersetzung, Marketing und Kommunikation spezialisierte Mitarbeiter, die in Betreuung ambulanter und operatorischer Patienten klinisch formiert wurden.

Die Teammitglieder können zwischen Patienten und dem medizinischen Personal übersetzen, dolmetschen und vermitteln und fördern so das entstehen einer bestmöglichen therapeutischen Allianz und machen alle Anfragen, Formalitäten und den Aufenthalt der Erkrankten, die sich aus der ganzen Welt an uns wenden, einfacher.

In Bezug auf den Begriff internationales Referenzzentrum, hat das ICSEB alle Elemente um zu kommunizieren, diagnostische und therapeutische Orientierungen durchzuführen, sowie eine Nachsorge der angewandten Therapien auf Distanz durchzuführen.

 

Vermittlung

Pei Chen

Lurdes Lozano

Katharina Kühn

Samantha Meir

Safaa El Idrissi

Nina Arutiounova

Yuka Takahashi

Gioia Luè

Elena de’ Michieli Vitturi

Anoop Tiwari

Saetbyeol Kim

Marta Orsini

Nina Piorkowska

 

Partnerunternehmen

Europhone

Bemybit







Stellen Sie Ihre Anfrage!

sam

Ich heiße Katharina Kühn und bin während der Beratung und Untersuchung Ihre Ansprechpartnerin.

Alle Anfragen, die wir über dieses Formular oder über die verschiedenen E-Mail Adressen des 'Institut Chiari & Siringomielia & Escoliosis de Barcelona' erhalten, werden an unser Ärzteteam weitergeleitet und von Dr. med. Dr. Royo Salvador beaufsichtigt.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 09:00 - 18:00 (UTC+1)

Freitag: 09:00 - 15:00 (UTC+1)

Samstag und Sonntag : geschlossen.

Von 10:00 bis 11: 00 Uhr - Anfragen über Skype

icb@institutchiaribcn.com

24 Stunden Betreuung

über das Formular auf unserer Webseite

+34 932 066 406

+34 932 800 836

+34 902 350 320

Rechtsberatung

Gesetzliche Regelungen

Impressum

Adresse

Pº Manuel Girona 16,

Barcelona, España, CP 08034