MARIA DO SOCORRO DOS SANTOS. Neuro-Kranio-Vertebrales Syndrom. Filum-Krankheit. Tiefstand der Kleinhirntonsillen (TKT. Arnold-Chiari Syndrome Typ I). Multiple Bandscheibenschäden.

, 27 April, 2018


Eingriffsdatum: 11. Januar 2018
Datum der Videoaufzeichnung: 25. Januar 2018


Cícera dos Santos erzählt in diesem Video die Geschichte ihrer Schwester Maria do Socorro, die vor sechs Jahren mit dem Arnold-Chiari Syndrom Typ I diagnostiziert und vor vier Jahren anhand einer subokzipitalen Kraniektomie operiert wurde. Nach dieser OP wurde der Zustand der Patientin noch schlechter; die Schmerzen wurden stärker, sie bekam Atmungsschwierigkeiten, Kraftverlust in den oberen und unteren Gliedmaßen. Aufgrund der Verschlechterung der Klinik war sie seit August 2017 gezwungen, sich mit Hilfe eines Rollstuhls fortzubewegen. Außerdem verlor Maria do Socorro ihre Stimme (*) im April vergangenen Jahres. Aus diesem Grund ist es ihre Schwester Cícera, die im Video von ihrem Fall erzählt.

Cícera erklärt, dass ihre Schwester nach der Kraniektomie anfing über ihre Krankheit im Internet zu recherchieren und fand so das ICSEB, es war als ob sie das „Licht am Ende des Tunnels“ gesehen hatte. Von diesem Moment an, begannen beide mit großen gemeinsamen Bemühungen, um die Reise nach Barcelona möglich zu machen.

Zwei Wochen nach der vom ICSEB Team durchgeführten chirurgischen Behandlung sagt uns Cícera, dass sie beide sehr zufrieden sind, denn die „Besserungen sind bemerkenswert“ gewesen. Cícera bestätigt, dass beide wissen, dass die Filum System® Methode das Ziel hat, das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen und dass die Veränderungen bei den Symptomen für jeden Patienten unterschiedlich sind, allerdings sind bei ihrer Schwester die Anzeichen für Verbesserung offensichtlich.

Eine der ersten Veränderungen, die Cícera bemerkte, war die Wiedererlangung des Empfindungsvermögens in den unteren Gliedmaßen mit der Verbesserung der Durchblutung. „Ihre Beine waren eiskalt. Noch am selben Tag [der OP], im Krankenhausbett, war ich bei ihr um ihre aus dem Bett zu helfen und fühlte, dass die Temperatur ihrer Beine normal war. Sie beschreibt außerdem, dass Maria do Socorros Füße vor dem Eingriff atrophiert waren, nach innen hin. Wenige Tage nach der OP war die Verbesserung bemerkenswert. „Ein Fuß hat sich zu hundert Prozent erholt, der andere braucht noch Training. Wir wissen, dass sie von jetzt an Physiotherapie und Rehabilitation brauchen wird, allerdings mit guten Chancen auf Erfolg.“

So erzählt Cícera auch, dass die Kopfschmerzen ihrer Schwester seit dem Tag des Eingriffs verschwunden sind. „Es war es wirklich wert, wir haben ein wunderbares Erlebnis gehabt und empfehlen zweifellos, dass diejenigen mit dem gleichen Problem für die Möglichkeit kämpfen, hierher zu kommen, um sich dieser Behandlung zu unterziehen. Es handelt sich um eine sehr seriöse, gut gemachte Arbeit. Die Operation ist exzellent, die Fachleute von höchstem Niveau und die Pateientenbetreuung ist hervorragend.“

Zum Abschluss haben sowohl Cícera als auch Maria do Socorro die Aufnahme des Videos genutzt, um ihren Dank auszudrücken. „Wir sind dem Ärzteteam, das den Eingriff durchgeführt hat, sehr dankbar, genau wie Marta, die uns so herzlich empfangen hat. Die Tatsache, dass Marta Brasilianerin ist, hat uns geholfen, uns hier mit ihr ein wenig wie zu Hause zu fühlen. Dafür danken wir ihr sehr (…) Wir werden mit unserer Geschichte wo immer hingehen, wo ist nötig ist, ich, als Schwester und sie [ Socorro] als Patientin.“

Von Seiten des ICSEB möchten wir den beiden auch für das große Beispiel an Bewältigung und Stärke, das sie uns gegeben haben, danken. Vielen Dank.

(*) UPDATE: die Angehörigen der Patientin berichten uns, dass Maria do Socorro am 24. März ihre Stimme zurückerlangte.

E-Mail Adresse: socorro_anilza1969@hotmail.com



Stellen Sie Ihre Anfrage!

sam

Ich heiße Katharina Kühn und bin während der Beratung und Untersuchung Ihre Ansprechpartnerin.

Alle Anfragen, die wir über dieses Formular oder über die verschiedenen E-Mail Adressen des 'Institut Chiari & Siringomielia & Escoliosis de Barcelona' erhalten, werden an unser Ärzteteam weitergeleitet und von Dr. med. Dr. Royo Salvador beaufsichtigt.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 09:00 - 18:00 (UTC+1)

Freitag: 09:00 - 15:00 (UTC+1)

Samstag und Sonntag : geschlossen.

Von 10:00 bis 11: 00 Uhr - Anfragen über Skype

icb@institutchiaribcn.com

24 Stunden Betreuung

über das Formular auf unserer Webseite

+34 932 066 406

+34 932 800 836

+34 902 350 320

Rechtsberatung

Gesetzliche Regelungen

Impressum

Adresse

Pº Manuel Girona 16,

Barcelona, España, CP 08034