Cristina Garroni. Medulläre Myelopathie. Arnold Chiari I Syndrom. Idiopathische Skoliose.

, 5 Februar, 2009


garroni

Datum des Eingriffs: Februar 2009

italia

Hallo an alle: Mein Name ist Cristina Garroni, ich bin 41 Jahre alt und lebe in Concorezzo, in der Provinz Milan. Ich möchte euch im Folgenden meine Krankengeschichte schildern.

Seit meiner Jugend leide ich an Kopf-, Schulter- und Nackenschmerzen. Anfang 2008 fing mein rechter Arm wehzutun, und Monat um Monat wurde es schlimmer. Im November konnte ich meine Hand weder heben noch drehen. Mein Hausarzt ( er ist spitze) ließ mich MRT-Aufnahmen der Hals- und Brustwirbelsäule machen. Im Dezember hatte ich dann die Bescherung: Arnold Chiari I Malformation.

Am 13. Januar suchte ich einen Neurochirurgen auf. Seine nüchterne und hoffnungslose Antwort lautete: „Gnädige Frau, ich muss die operieren und zwar mittels der operativen Technik der DEKOMPRESSION. Bis zum Frühjahr können wir noch warten, aber nicht länger, denn es sieht kritisch aus.“

Zurück zuhause fühlte ich mich verzweifelt und war total fertig. Ich blickte zu meinen Kindern hinüber und fing an zu weinen. Am nächsten Tag fand ich im Internet die Webseite des Institut Chiari de Barcelona und las die Erfahrungsberichte.
Zunächst rief ich Dr. Crocè an, der mich zu besänftigen versuchte und mir Rita als Kontaktperson empfahl. Rita erwies sich schnell als eine ganz bezaubernde Person. Am darauf folgenden Tag rief ich in Barcelona an und sprach mit Gioia Luè (ein Engel), die mich beruhigte und mich aufforderte, doch gleich meine ganzen Bildunterlagen an sie zu senden.

Nachdem sie mein Krankheitsstadium beurteilten, wurde ein Termin zur Erstvisite für den 4. Februar 2009 vereinbart. Am 5. Februar 2009 wurde ich von Dr. Royo (ein weiterer Engel) operiert.

Ich war voller Angst, er gab mir aber Kraft. Am Tag nach der OP konnte ich bereits langsam durch Barcelona spazieren. Zurück zuhause waren die Schmerzen im Arm verschwunden; ich konnte ihn heben und konnte Flaschen öffnen, es war einfach unglaublich. Einen Monat nach dem Eingriff fand die Kontrollvisite statt und es konnte eine Heilung von 70% festgestellt werden.

Ein Jahr nach der OP war ich dieses Jahr, im März 2010, zu einer weiteren Kontrollvisite in Barcelona. Ich habe die Kraft im rechten Arm komplett wiedererlangt; ich hab sogar mehr Kraft als jemals zuvor. Es geht mir gut, obwohl ich immer noch ab und zu Kopfschmerzen habe.

Ich danke dem ganzen Team, insbesondere aber Dr. Royo, meinem Retter, und Gioia, die mich am Telefon stets unterstützt hat und mir viel Energie gab.

Ich danke Rita, eine Fast-Ärztin, die immer da war, um Kraft zu spenden und für jedes Symptom eine klare Antwort parat hatte.

Vielen Dank euch allen, denn schließlich bin ich mithilfe einer simplen OP wieder ganz die Alte.

Sollten Sie Zweifel haben oder Erläuterungen benötigen, können sie mich erreichen unter:

Email: mario67cri68@alice.it
Phone number: (+39) 333-4347040



Stellen Sie Ihre Anfrage!

sam

Ich heiße Katharina Kühn und bin während der Beratung und Untersuchung Ihre Ansprechpartnerin.

Alle Anfragen, die wir über dieses Formular oder über die verschiedenen E-Mail Adressen des 'Institut Chiari & Siringomielia & Escoliosis de Barcelona' erhalten, werden an unser Ärzteteam weitergeleitet und von Dr. med. Dr. Royo Salvador beaufsichtigt.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 09:00 - 18:00 (UTC+1)

Freitag: 09:00 - 15:00 (UTC+1)

Samstag und Sonntag : geschlossen.

Von 10:00 bis 11: 00 Uhr - Anfragen über Skype

icb@institutchiaribcn.com

24 Stunden Betreuung

über das Formular auf unserer Webseite

+34 932 066 406

+34 932 800 836

+34 902 350 320

Rechtsberatung

Gesetzliche Regelungen

Impressum

Adresse

Pº Manuel Girona 16,

Barcelona, España, CP 08034