Einladung zu dem Vortrag „Das neue Neuro-Kraneo-Vertebrale Syndrom – die häufigste Krankheit. Umfasst Skoliose, Syringomyelie und das Arnold Chiari I Syndrom” von Dr. med. Miguel B. Royo Salvador

, 19 März, 2012


Wir freuen uns, Sie zu dem von der CIMA Klinik für den 8. Mai 2012 in Barcelona organisierten Vortrag „Das neue Neuro-Kraneo-Vertebrale Syndrom – die häufigste Krankheit. Umfasst Skoliose, Syringomyelie und das Arnold Chiari I Syndrom“ des Direktors des ICSEB einladen zu können.

Das Programm sowie weitere Angaben und Details zu der Veranstaltung werden in Kürze bekanntgegeben.

Anmerkung zu der Veranstaltung:

Dr. med. Royo Salvador wird am 8.5.12 das von ihm selbst seit 1996 in medizinischen Veröffentlichungen beschriebene neue Krankheitskonzept, das Neuro-Kraneo-Vertebrale Syndrom (SNCV), im Auditorium „La Masía” der CIMA Klinik vorstellen.

Bei dem SNCV handelt es sich um eine Krankheit, bei der sich in der Mehrzahl der Fälle die Patienten nicht bewusst sind, dass sie sie haben, da die gegebene unklare und latente Symptomatologie zusammen mit einer kaum wahrzunehmenden aber klaren körperlichen Verschlechterung, es weder dem Patienten noch dem Arzt erlauben, es als eine Krankheit zu erkennen. Zum Beispiel, in Bezug auf eine der Krankheitsäusserungen: der Kraftverlust; ein Erwachsener hat eine Handgreifkraft von 25 bis 70 Kilo in den Händen, und wird sich dem Verlust derselben nicht bewusst bis sie bei unter acht Kilo liegt.

Das SNCV ist die Konsequenz einer anormalen Traktion des “Filum Terminales” (ein Band, das das Rückenmark mit dem Kreuzbein verbindet) und es tritt wesentlich mit Krankheitserscheiningen am gesamten Nervensystem, an Gehirn, Rückenmark und Nervenwurzeln, an Schädel und der Wirbelsäule auf, sowie sekundären Konsequenzen bei Augen, Mund und Schlund, Kreislauf, Blase, Verdauung, Hormonhaushalt und dem gesamten Organismus.

Das SNCV tritt in höchster Intensität in Form bekannter Krankheiten, wie dem Arnold Chiari I Syndrom, idiopathischer Syringomyelie und idiopathischer Skoliose, basilärer Impression, Platybasie, Dorsalverlagerung des Dens, Abwinkelung des Hirnstamms, Bandscheibenschäden, multiple Hirninfarkte, Störung der Ringmuskulator, hormonale Dysfunktionen und anderen, auf.

Das SNCV tritt bei mehr als 10% der Weltbevölkerung auf, und bei der vorgeschlagenen Behandlung handelt es sich um die “Durchtrennung des Filum Terminale” (SFT)  an Hand eines minimalinvasiven Eingriffs auf Höhe des Kreuzbeins; sie ist für einige 700 Millionen Menschen indiziert.



Stellen Sie Ihre Anfrage!

sam

Ich heiße Katharina Kühn und bin während der Beratung und Untersuchung Ihre Ansprechpartnerin.

Alle Anfragen, die wir über dieses Formular oder über die verschiedenen E-Mail Adressen des 'Institut Chiari & Siringomielia & Escoliosis de Barcelona' erhalten, werden an unser Ärzteteam weitergeleitet und von Dr. med. Dr. Royo Salvador beaufsichtigt.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 09:00 - 18:00 (UTC+1)

Freitag: 09:00 - 15:00 (UTC+1)

Samstag und Sonntag : geschlossen.

Von 10:00 bis 11: 00 Uhr - Anfragen über Skype

icb@institutchiaribcn.com

24 Stunden Betreuung

über das Formular auf unserer Webseite

+34 932 066 406

+34 932 800 836

+34 902 350 320

Rechtsberatung

Gesetzliche Regelungen

Impressum

Adresse

Pº Manuel Girona 16,

Barcelona, España, CP 08034