Jesus Sanchez. Syringomyelie und Skoliose

, 25 Mai, 2006


Operationsdatum: April 2006

Ich heiße Jesus und mir wurde Syringomyelie diagnostiziert als ich 20 Jahre alt war, jetzt bin ich 42. Bereits mit 14 Jahren hatte ich Skoliose die , so sagte man mir, durch Übungen korrigiert werden sollte, leider war es nicht so.

Bis ich 20 wurde, führte ich ein normales Leben bis eines Tages, als ich mich rasierte ich plötzlich meine rechte Hand nicht mehr kontrollieren konnte und ich keine Kraft mehr hatte. Ich ging zur Notaufnahme und als mich der Neurologe sah, fragte er ob ich immer so gehen würde, ich hatte nämlich ein spastisches gehen. Mir wurden unzählige Untersuchungen gemacht bis mir dann gesagt wurde, ich hätte ein Hohlraum im Rückenmark und es sei eine progressive Krankheit. Mit der Zeit ging es mir immer schlechter, ich hatte Schwindelanfälle, fiel oft hin und stellte fest, wie ich Kraft und Gefühl in der gesamten rechten Körperhälfte langsam verlor.

Ich wurde im 1985 im Ramón y Cajal Krankenhaus von Madrid nach der traditioneller Art und Weise (in dem man die oberen Halswirbeln bricht) operiert. Die Erholung war schrecklich und danach musste ich mit Krücken laufen.

Einigen Jahren später wurde mir nochmal die selbe Operation realisiert weil der Hohlraum sich wieder gebildet hatte, diesmal kam ich im Rollstuhl raus.

Im 2006 während ich im Internet suchte fand ich die Webseite des Institut Neurològic (neurologisches Institut) von Barcelona. Ich nahm mit dem Doktor Royo Kontakt auf und am 25 Mai wurde ich mit der Technik des Querschnitts des Endfadens (Filum Terminale), eine wenig-invasive aber effektive Operation, operiert. Ich hatte zu der Zeit bereits Atmungsschwierigkeiten die nun verschwunden sind.

Wenn es möglich gewesen wäre mir diese Operation als mir die Syringomyelie diagnostiziert wurde zu realisieren, dann wäre ich jetzt wahrscheinlich nicht im Rollstuhl. Deshalb bin ich dazu bereit, diese Technik zu diffundieren damit sie als erste Operation in solchen Fällen angewandt wird, da sie sehr effektive und wenig-invasiv ist.

Ich gratuliere und Danke dem Doktor Royo für seine Arbeit und rege alle die, die unter Syringomyelie leiden dazu an, sich mit dem Institut Neurològic (neurologisches Institut) von Barcelona in Verbindung zu setzten.

Wenn ihr euch mit mir in Verbindung setzten wollt:
[email protected]



Stellen Sie Ihre Anfrage!

sam

Ich heiße Katharina Kühn und bin während der Beratung und Untersuchung Ihre Ansprechpartnerin.

Alle Anfragen, die wir über dieses Formular oder über die verschiedenen E-Mail Adressen des 'Institut Chiari & Siringomielia & Escoliosis de Barcelona' erhalten, werden an unser Ärzteteam weitergeleitet und von Dr. med. Dr. Royo Salvador beaufsichtigt.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 09:00 - 18:00 (UTC+1)

Freitag: 09:00 - 15:00 (UTC+1)

Samstag und Sonntag : geschlossen.

Von 10:00 bis 11: 00 Uhr - Anfragen über Skype

[email protected]

24 Stunden Betreuung

über das Formular auf unserer Webseite

+34 932 066 406

+34 932 800 836

+34 902 350 320

Rechtsberatung

Gesetzliche Regelungen

Impressum

Adresse

Pº Manuel Girona 16,

Barcelona, España, CP 08034