Florentina Blanco Rodriguez. Idiopatische Skoliose

, 7 Juli, 2001


florentina_blanco

Operationsdatum: Juli 2001

Guten Tag. Ich heisse Florentina Blanco Rodriguez und bin 51 Jahre alt. Ich lebe außerhalb von Barcelona (Cornellà) und bin Vater von Juan Cabaco Blanco (ebenfalls operiert durch Doktor Royo des Endfadens (Filum Terminale)). Seit meiner Jugend leide ich an Skoliose, meine Eltern brachten mich zu vielen Ärzten, aber zu diesen Zeiten war die Chirurgie noch nicht so weit entwickelt im Vergleich zu heute. Von daher gaben sie mir nur Medikamente gegen den Schmerz und die Entzündung. Außerdem empfahlen sie mir Gymnastik zu machen, damit sich meine Muskeln nicht schwächer werden würden. Der Schmerz fing jedes Mal wieder an, sobald ich die Medikamente nur für einen Tag nicht einnahm.

Mit den Jahren wurde meine Krankheit immer stärker und sie verschrieben mir umso mehr Medikamente, aber der Schmerz hörte nicht auf. Ich bekam meinen ersten Sohn und während der Schwangerschaft wurde mein Gesundheitszustand immer schlimmer. Zwei Monate nach der Geburt meines Sohnes musste ich für fünf Jahre ein Korsett tragen, das vom Hals bis zum Kreuzbein reichte. Dieses Korsett verursachte mir mehr Probleme als eine Besserung im Bezug auf meinen Körperzustand. Wenn ich mir das Korsett in der Nacht ablegte, wie mein Körper alle Kraft verlor. Das einzige was sie mir diagnostizierten war Skoliose, für die sie mir so starke Medikamente, dass ich nicht einmal das Schreien meines Sohnes in der Nacht hörte. In dieser Zeit kümmerte sich mein Mann um alles.

Da ich es satt hatte so leben zu müssen, suchte ich einen Privatarzt auf um mich zu vergewissern, ob ich überhaupt noch Hoffnungen schöpfen konnte. In dieser Zeit litt ich unter starken Depressionen, da mein Körper von Tag zu Tag immer weniger die alltäglichen Arbeiten zuließ. Jener Arzt riet mir an, das Korsett vollständig abzulegen, da dieses meine ganze Muskulatur schwächte. Außerdem gab er mir Medikamente um die Knochen zu stärken und riet mir zu einer Rehabilitation um die Muskelmasse zu entwickeln. Ich verbrachte ein sehr schlimmes Jahr, aber ich erreichte, dass meine Muskulatur sich entwickelte, auch wenn mit Schmerzen. Genau gleich wie nach der ersten Geburt, verschlimmerte sich mein Gesundheitszustand auch nach der zweiten. Mit den Jahren verstärkte sich auch die Depression indem ich immer mehr merkte wie wenig Kraft ich in den Beinen hatte und wie ich das Gleichgewicht verlor, da ich die Beine nicht kontrollieren konnte. Ich wendete mich an die Ärzte der Sozialversicherung, aber keiner fand die passende Lösung zum Problem. Sie waren zwar der Meinung, dass sie mich operieren könnten, indem sie Metallplättchen mit Schrauben einsetzen würden, jedoch hätte ich an Beweglichkeit verloren. Sie setzten mich auf eine Warteliste von insgesamt drei bis vier Jahren, wobei sie mir mitteilten, dass im schlimmsten Fall, falls etwas schief gehen würde, das Herz oder die Lunge verletzt werden könnte und ich im Rollstuhl enden würde.

Ich wendete mich an die Klinik Platón um eine zweite Meinung von anderen Ärzten einzuholen und eine andere Lösung zu suchen. Sie machten jegliche Tests mit mir, aber sagten mir, dass sie nicht bereit wären für einen Eingriff und dass ich einen Arzt wie Dr. Royo benötigte.

Doktor Royo machte die ersten Untersuchungen um eine Lösung für mein großes Problem zu finden und um sich zu vergewissern um welche Art von Eingriff es sich bei mir handeln sollte. Nach drei Tagen, in denen wir jegliche Tests abgeschlossen hatten, operierte er mich des Endfadens‚(Filum Terminale) wegen. 24 Stunden nach der Operation konnte ich wieder fast ohne Schmerzen gehen, auch wenn noch einige Beschwerden auftraten wegen dem Eingriff. Mein Leiden hatte endlich ein Ende und ich spürte eine Verbesserung 10-ten Grades. Ich konnte mich von den Tabletten gegen die Schmerzen verabschieden.

Heute bin ich 51 Jahre alt und kann meine häuslichen Aufgaben erledigen, spazieren gehen, man könnte sagen, dass ich ein völlig neuer Mensch geworden bin und mich von niemandem mehr abhängig fühle.

P.S.: Ich wünsche, dass Gott dem Dr. Miguel Royo Salvador ein langes Leben schenkt, damit er mit seinen Studien weiterkommt und anderen Personen mit denselben Problemen helfen kann. Wie sein Nachname nur schon sagt, er war mein Retter (Salvador= Retter). Und ein wahrer Freund!!!



Stellen Sie Ihre Anfrage!

sam

Ich heiße Katharina Kühn und bin während der Beratung und Untersuchung Ihre Ansprechpartnerin.

Alle Anfragen, die wir über dieses Formular oder über die verschiedenen E-Mail Adressen des 'Institut Chiari & Siringomielia & Escoliosis de Barcelona' erhalten, werden an unser Ärzteteam weitergeleitet und von Dr. med. Dr. Royo Salvador beaufsichtigt.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 09:00 - 18:00 (UTC+1)

Freitag: 09:00 - 15:00 (UTC+1)

Samstag und Sonntag : geschlossen.

Von 10:00 bis 11: 00 Uhr - Anfragen über Skype

icb@institutchiaribcn.com

24 Stunden Betreuung

über das Formular auf unserer Webseite

+34 932 066 406

+34 932 800 836

+34 902 350 320

Rechtsberatung

Gesetzliche Regelungen

Impressum

Adresse

Pº Manuel Girona 16,

Barcelona, España, CP 08034